Danprüfung in Hannover

///Danprüfung in Hannover

Neue Danträger im AVNRW

Es lief mal wieder sehr gut für den AVNRW bei den diesjährigen Herbst-Danprüfungen. Gleich vier mal waren die Aikidoka aus NRW in Hannover erfolgreich. Insgesamt sprangen vier Dane (2 x 2. Dan und 2 x 1. Dan) bei den Prüfungen heraus.

Dirk Schäfers vom DJK-Lenkerbeck und Christoph Schlüter vom PSV Wuppertal waren die Kandidaten für den 2. Dan. Jeweils den 1. Dan haben sich Frank Steinmann und Claudia van Noort verdient.

Am 12.10.2013 war es endlich soweit. Nach langer intensiver Vorbereitung ging es morgens früh um 7 Uhr nach Hannover zur DAN-Prüfung. Auf die Reise machten sich Uwe Kirchhoff, genannt Randori-Uke zusmmen mit Claudi und Frank auf den Weg zum Maschsee. Dort wurden alle sehr freundlich und herzlich vom ausrichtenden Verein empfangen. Nachdem die Überprüfung der Kyu-Techniken gegenseitig absolviert wurde, ging es mit der Kata und der Überprüfung zum 1. Dan weiter. Uwe kam dann noch mal beim Randori ordentlich ins schwitzen. Nach einer kurzen Beratung stand das Ergebnis fest und die Prüfungskommission gratulierte herzlich zur bestandenen Prüfung.

Ähnlich erging es es Christoph Schlüter am 13.10.2013. Früh morgens ging es auch hier auf die Strecke. Mit an Bord war das Uke-Gespann Peter Donat und Hubert Luhmann, die vor den Augen der Prüfungskommission im Sekundentakt angriffen und so der Prüfung eine dynamische Note verliehen. Christoph nahm souverän alle Prüfungshürden und bestand die Prüfung hochverdient.

Die Prüfungskommission bestand aus Alfred Heymann (7. Dan Aikido und Bundestrainer DAB), Roland Nemitz (6.Dan Aikido) und Edith Heymann (5. Dan Aikido).

Der AVNRW gratuliert allen Prüflingen recht herzlich zur bestandenen Prüfung und freut sich über weitere Danträger im Verband.

Carsten Rosengarth 
Referent Public Relations AVNRW

2016-10-12T20:31:28+00:0020. Oktober 2013|Meldungen, Prüfungen|